Österreich

Zurück von einer aufregenden Reise nach Österreich zu Stefanie Latham und ihrem Rüden Ragweed’s Grandeur of Fendawood. Jetzt heißt es warten und hoffen, dass das Treffen Früchte trägt.

Work&More 2019 im Saarland

Was für ein Wochenende! Wir sind Samstagmorgen losgefahren, dass erste Mal ins Saarland. Das Wetter sollte regnerisch sein, doch wir hatten Glück der große Regen blieb aus. Samstag war Einzelstart, die Richter sowie die Teilnehmer waren stark, dazu ein wirklich anspruchsvolles Gelände! In unserer Gruppe war auch Simone Hahn mit Sally, der Tag flog mit guten Gesprächen und viel Lachen nur so dahin. Am Ende des Tages erlangten wir den 5. Platz mit 84/100 Punkten von 39 Teilnehmern. Ich war überglücklich! Sonntag war dann unser 1. Teamstart, Simone mit Sally (Davina von der Klifflinie) und Norbert mit Emma (CrossSearchers Bluebell). Hier nochmals ein großes Dankeschön an Norbert, der spontan noch unser Team bereicherte. Es waren wieder sehr schöne und auch sehr fordernde Aufgaben, leider lief es nicht immer rund, doch der Spaß und die gute Laune ging uns nie verloren. Aus Fehlern lernt man und Erfahrung ist ein wichtiges Gut, ein Team, ist ein Team, ist ein Team 🙂 !

Schotts Weekend – Schloss Alden Biesen

Wir hatten ein wunderbares, sonniges Wochenende in Belgien, denn Kristie Deckers hatte uns zum Euregio Gundogs Team Workingtest in den englischen Garten des Schlosses Alden Biesen eingeladen. Dies war unsere 2 . Einladung dorthin und dieses Jahr wurden  2 Teams aus Belgien, 2 Teams aus Deutschland und 2 weitere Teams aus den Niederlanden erwartet. Unser Team:  Amélie Koecke mit Polarfischer Fittipaldi, Conny Tentler mit Jersey Girls Patch und Iris Pecha mit Evaine von der Klifflinie (v.l.n.r.) konnte mit dem 4. Platz abschließen.  Bedanken möchten wir uns bei Kristie Deckers und Gaston Maerievoet für die Organisation und Einladung, bei Ann Verheire und Mario Spruyt für das faire richten und natürlich unserem Team.  Fazit: Wunderbares Ambiente, klasse Richter, tolle Organisation und eine harmonische Stimmung, dazu das gute Wetter. Eine rundum gelungene Veranstaltung umgeben von schottischem Flair! 

Wasser von oben, oder Zaun und Launcher Training trotz Regen

Heute morgen mal wieder für einen Sonntag früh raus. Zaun- und Launcher – Training steht auf dem Plan. 5 Frauen und ihre Retriever waren pünktlich bei Jürgen Schäfer auf dem Stoppelfeld. Ein Zaun war bereits aufgebaut, ein 2ter kam hinzu. So wurde einzel und mehrfach Sprung, Lining, Verleitungen mit Launcher oder/ und Marks sowie Diagonalen geübt. Trotz teils wirklich heftigen Regen haben alle Hunde bis zum Schluss alles gegeben🐾.